+++ Kein gutes Wochenende für die Wild Bees-Seniorenteams +++ JOL-U18m unterliegt Wieblingen auswärts +++ U16m mit hohem Sieg gegen Schwetzingen +++

TG-Sandhausen-Basketball.de

Ein Feuerwerk in Sandhausen 19.02.08 - 17:37

 Damen    Damen 1

Sandhausen.RNZ.(mir) Mit einer tollen Offensivleistung haben die Zweitliga-Basketballerinnen der TG Sandhausen den TV Hofheim mit 100:76 (Halbzeit 53:34) geschlagen. Die Teams lieferten sich im ersten Viertel einen offenen Schlagabtausch und trafen hochprozentig. Hofheim wurde im zweiten Viertel müde, die 89ers zogen davon. „Unser Ziel war es, das Tempo permanent hoch zu halten“, sagte Trainer Peter Schmitt, „das ist uns über 40 Minuten erstaunlich gut gelungen.
Drei Sandhäuserinnen erzielten 25 Punkte und mehr, dabei glänzte vor allem Franziska Baumann. „Im Rebound war das ihr besher bestes Zweitligaspiel“, freute sich Schmitt, der ihre zwölf Rebounds höher einschätzte als 25 Punkte. Baumann vertrat die am Knöchel verletzte Agathe Kiersz glänzend, so dass Sandhausens Trainer die Centerspielerin nur zwölf Minuten einsetzen brauchte.
Auch Simone Grunert war nach einer schwächeren Phase sehr gut und zeigte viel Spielfreude und Treffsicherheit. Erica Anderson hatte eine „heiße Hand“ so Schmitt und traf viele richtige Wurfentscheidungen (11 von 17 aus dem Feld, drei Dreier). Hofheim enttäuschte über weite Strecken, verteidigte schlecht und kam erst im letzten Viertel etwas heran. „Für die Zuschauer war das ein attraktives Spiel“, meinte Headcoach Schmitt, „über die 76 Gegenpunkte bin ich natürlich nicht glücklich.“
Er freute sich aber über eine gute Teamleistung, zu der auch Katharina Janson und Manuela Moritz aus der zweiten Mannschaft beitrugen. Mit dem zweiten Sieg in Folge fährt die TGS am Wochenende mit neuem Selbstvertrauen nach Ludwigsburg.

Stenogramm: 13:13(5.), 25:22(10.), 39:26(14.), 53:34(Halbzeit), 65:40(24.), 78:51(30.), 89:61(34.), 100:76(Endstand).
89ers: Grunert 27/1Dreier, Anderson 25/3, Baumann 25, Auer 10, Mussgnug 8, Janson 4, Kiersz, Grimm, Moritz.
TV Hofheim: Bezler 18 , Holtz 18,Rexroth 17/3, Schäfer 14, Kuypers 6, Heger, Gaertner 2, Streusel 1.