+++ Annika Soltau in U15w-Nationalmannschaft berufen!!! +++ Wild Bees erhalten Jugendförderpreis 2019 des BBW +++

TG-Sandhausen-Basketball.de

Wild Bees U 18 II m siegen gegen TV Sinsheim 2 05.02.19 - 10:57

 Jugend Männlich    u18m

Mit 99:18 erreichten die Wild Bees U 18 II m den fünften Sieg in Folge und bleiben damit weiter an der Tabellenspitze.

Von Beginn an wurde das Spiel von den Wild Bees schnell gemacht. Das gesamte Team der U18 II m war sofort im Spiel und konnte das erste Viertel mit 20:2 gewinnen.

Auch im zweiten Viertel erfolgte eine super Verteidigungsarbeit. Die Offense der Wild Bees zeigte keine Nachlässigkeit und somit stand es zur Halbzeit 39:8.

In der Pause wurde das Spiel über den Center gefordert sowie die "Press" Verteidigung.

Im dritten Viertel spielte man weiter diszipliniert im Angriff und in der Verteidigung. Durch die Press Verteidung wurden einige Bälle in der gegnerischen Hälfte abgefangen, die dann zu einem Korberfolg führten. Und durch denn Größenvorteil des Wild Bees Centers konnte dieser auch sehr viele Rebounds in der Verteidigung holen, die dann oft über Schnellangriffe mit einem erfolgreichen Punkt abgeschlossen wurden. Auch war unser Center in der Offensive im anspielbar und erzielte hier auch sehr viele Körbe. Insgesamt setzten die Wild Bees die Vorgaben sehr gut um. Zu Beginn des letzten Viertels stand es 64:10.

Im letzten Viertel hatte man die Gegener komplett „flügellahm“ gespielt. Auf die weiterhin intensive Verteidigung der Wild Bees hatten sie keine Antwort mehr. In der Offense spielte man immer noch konsequent die Systeme zu Ende und gewann am Ende verdient mit 99:18.

Die Rückrunde hat mit einem Sieg begonnen.

Und alle eingesetzten Spieler haben Punkte gemacht.

 

Danke an die Spieler für Ihren Einsatz und die Disziplin.

Danke für die Unterstützung seitens der Eltern.

Und danke an unseren Verein und den Freundeskreis Basketball - ohne Euch hätte das Spiel nicht stattfinden können

 

Wild Bees: Max (33 Punkte / 1 3er), Bach (20), Sven (13), Noel (10), Leon (8), Nils (7), Aaron (6) und Jakob (2).