+++ Kein gutes Wochenende für die Wild Bees-Seniorenteams +++ JOL-U18m unterliegt Wieblingen auswärts +++ U16m mit hohem Sieg gegen Schwetzingen +++

TG-Sandhausen-Basketball.de

Bommerteam gelang Überraschung 19.02.08 - 17:40

 Herren    Herren 1

Fast wäre der Sieg nicht gelungen, da das Bommerteam einen 22-Punktevorsprung im 3. Viertel von 59:37 (23.Minute) verspielt hätte. Doch Topscorer Eugene Wright (52 Punkte / Freiwürfe 12/11, 7 Dreier) versetzte 0,9 Sekunden vor dem Ende beim Spielstand von 92:92 mit zwei verwandelten Freiwürfen Berghausen den Todesstoß. Obwohl Trainer Bommer seinem Ausnahme-Basketballer geraten hatte, den zweiten Freiwurf nicht zu treffen, traf Eugene Wright unbeabsichtigt auch den Zweiten. Berghausen kam zwar noch zu einen Drei-Punkte-Wurfversuch, doch er verfehlte sein Ziel.
Die 89ers müssen in den restlichen Spielen auf Center Christoph Kimmich verzichten und hatten daher gegen den Tabellensechsten nur Außenseiterchancen. Um so bemerkenswerter ist, wie die Mannschaft gegen die Pfinztäler aufspielte und phasenweise tollen und unterhaltsamen Basketball zelebrierte.
„Gott sei Dank hat es gereicht" war TGS-Geschäftsführer Rolf Schneider glücklich. Er wie auch die Mannschaft hoffen noch auf den Verbleib in der Liga.“Am Ende war der Basketballgott einmal auf unserer Seite“, verriet Trainer Andreas Bommer. Bisher haben wir auf diese Weise wichtige Spiele verloren. „Schade nur, dass auch die anderen Mannschaften im Tabellenkeller gewonnen haben, doch ich haben einen Aufwärtstrend im Team gesehen“ bilanzierte Trainer Andreas Bommer die unterhaltsame Partie.

Stenogramm: 21:21(10.), 49:37(Halbzeit), 73:63(30.), 94:92(Endstand).
TG Sandhausen: Wright 52, Freiwürfe12/11, Dreier 7,Füßinger 12, 8/4, Von Janczewski 9/1,Heimburger 9, Diankou 6, Grams 4/1, Roth 2, Bergner, Perlinger, Jacinievicius
TSV Berghausen: Lehmann 24, Puschmann 19/4, Speidel 15/1, Hlobil 13, Ochs 10, Pallesche 9/1, Hager 2, Doerfel, Waldi